Die Brennessel

                                         Nationalsozialistische Satirezeitschrift

 

Achtung: Die Bilder zeigen anhand von einigen Beispielen die Verherrlichung der  NS-Diktatur. Die  Hefte dürfen Jugendlichen nicht zugänglich gemacht werden. Für Forschungszwecke und geschichtliche Aufklärung jedoch sehr interessant. Warning: The images on the basis of some examples of the glorification by the Nazi dictatorship. The issues young people may not be made available. For research and historical enlightenment, however, very interesting.

 

     Die Brennessel

     Folge 8, 3. Jahrgang, vom 22. Februar 1933

" Die Brennessel "

erschien von 1931 bis Dezember 1938 im Verlag

Franz Eher Nachf. GmbH, München.

Einzelpreis : 30 Pf , Ausland 35 Pf

Format: 28,5 x 37,5 cm

Seiten : 12 Seiten ( Februar 1933)

Inhalt:  Satire u. Karikaturen gegen Kommunisten, Juden und Andersdenkende im Inn- und Ausland. Enthält auch antisemitische Beiträge.

Heftfolge:  1931 Nr. 1 bis c.a. 27, ab 1932 Nr. 1 bis 52

Hauptschriftleiter: Wilhelm Weiß

Stellvertretender Hauptschriftleiter:  Dietrich Loder

Anzeigenleitung: Ernst von Westernhagen

Vertrieb auch in : Österreich, Schweiz ,Tschechoslowakei und allen angrenzenden Ländern

Erscheinungsweise : Ab Herbst 1931 wöchentlich, vorher weniger

Druck:  Münchner Buchgewerbehaus M. Müller & Sohn, München

Auflage : max. 32.000

Hinweise: wurde im Dezember 1938 zugunsten des Simplicissimus eingestellt.

 

 

Die Brennessel   Comicartige Hetze gegen die SPD

 

Die Brennessel

" Einmal an der Macht, konnten sich die roten Minister den auftreibenden gesellschaftlichen

 Verpflichtungen leider nicht entziehen. Aber Sie hatten es nicht gerne wenn man Sie bei ihrer

opfervollen Tätigkeit fotografierte."

 Hetze gegen Andersdenkende mit Hilfe von

 Karikaturen

 

 

 

Die letzten Hefte erschienen wie folgt: ***

Die Brennessel 27. December 1938 (Heft 52)

Quellenangabe : *** = Periodika - Liste von Jeff Hanson

 

Achtung:

Da die  Zeitungen  viel  NS- Propaganda und Kriegshetze  enthalten, werden solche Hefte als stark jugendgefährdend eingeschätzt und dürfen deswegen Jugendlichen keinesfalls zugänglich gemacht werden.

Note: These journals demonstrate the pathological racial ideology of the Nazi regime.
As the newspapers contain much Nazi propaganda and incitement to war, such books are judged to be highly harmful to minors, and therefore may not be made available to young people.

 

Anzeige: Suche " Die Brennessel " in gutem Zustand  zu kaufen , oder alle ähnlichen Hefte .

(Einige Infos zum Ankauf hier, bitte klicken).

Kontakt : Herr Claus    

Mobiltelefon: 0157 75270812

Postfach 900405, D - 06124 Halle / Saale, Germany

E-Mail  puj.claus@gmx.de

 

Suche auch  viele andere Hefte , Zeitungen  und Zeitschriften ( bis 1945 ) zu kaufen.

Bitte alles anbieten, jedoch nur in gutem Zustand (vollständig, keine Restaurationen, kein Wasserschaden).

 

Letzte Aktualisierung am 29.1.2018

                      

 

zur Startseite "Zeitschriften für die Hitlerjugend"   Propagandazeitschriften bis 1945zur Startseite "Propagandazeitschriften vor 1945"

                                                           

Copyright: 2012, Weiterveröffentlichung, Vervielfältigung Text / Bilder nur nach vorheriger schriftlicher  Genehmigung.